Info über die Kolonien

République du TOGO - Republic of TOGO

Lage, Aufbau des Landes
Kolonie
Jahr
Lage
Fläche in 1000 qkm
Bevölkerung
Europäer in Tsd.
Togo
1884
6-11° N
87,2
1,0
0,4
1884 von Dr. Gustav Nachtigal erworben. Durch den Versailler Vertrag nach dreißigjähriger deutscher Aufbauarbeit unter das Mandat Frankreichs und Englands gestellt.
Klima: Feuchtropisch.
Hauptstadt: Lome
Erzeugnisse: Kaffee, Kakao, Palmöl, Baumwolle, Kopra, Kapok, Chrom, Titaneisenstein, Eisen- und Bleierze, Glimmer und Waschgold.
Höchster Berg: Mount Baumann 968 m.
Gouverneure
1884/1885
Freiherr von Soden, Oberkommissar für Togoland
1885-1889
Ernst Falkenthal, Regierungsassessor,
1889-1895
Jesko von Puttkamer, seit 1893 mit dem Amtstitel Landeshauptmann
1895-1902
August Köhler, seit 1898 mit dem Amtstitel Gouverneur
1902-1903
Waldemar Horn
1904-1910
Graf Zech
1910-1912
Edmund Brückner
1912-1914
Herzog Adolf Friedrich zu Mecklenburg
  Keine Schutztruppe, nur eine Eingeborenen-Polizeitruppe.

Quelle: Die deutschen Kolonien, Graudenz & Schindler, Weltbildverlag 1994, von rado jadu 2000

Gouverneur von Togo: Graf Zech aus Neuhofen

Die Kolonie Togo wird von dem Grafen Johann Nepomuk von Zech auf Neuhofen, aus Bayern stammend, geleitet. Derselbe (geboren 1868) widmete sich zunächst der militärischen Karriere, indem er 1886 Leutnant und 1895 Oberleutnant wurde. Von dem Wunsche erfüllt, sich dem Kolonialdienst zu widmen, ging er 1896 nach Togo und wurde, nachdem er dort einige Zeit am Sitz der Regierung in Lome gearbeitet, als Bezirksamtmann des Bezirks Krete-Kratschi verwendet. Kratschi ist die Hauptstadtder gleichnamigen Landschaft die zwischen dem unteren Oti und dem Volta gelegen. Die Station Krete-Kratschi hat speziell den Zweck, den deutschen Handel zu schützen, für eine sichere Verbindung von Volta nach dem Innern des Landes zu sorgen, namentlich aber den englischen Schmuggel über den Volta zu verhindern. Nach fünfjährigen Wirken in Krete-Kratschi, im Jahre 1900, wurde, Graf Zech, nachdem er noch eine Zeitlang den Bezirk Anecho verwaltet, dem deutschen Kommissar zur Abgrenzung zwischen Togo und dem englischen Goldküstengebiet beigegeben und dann zum Kanzler (1902), d.h. Stellvertreter des Gouverneurs, und 1905 zum Gouverneur selbst mit dem Sitz in Lome ernannt. Seine langjährige Dienstzeit in Togo hat ihm Gelegenheit geboten, den ihm unterstellten Verwaltungsbezirk nach allen Richtungen hin kennen zu lernen, und sowohl die wirtschaftliche Entwicklung desselben zu fördern, als auch die internationalen Beziehungen an dieser Stelle vor Verwicklungen und Interessenkonflikten zu bewahren.

Quelle: Köhler's Kolonial Kalender 1909, von rado jadu 2000

Wie es war, als die Deutschen kamen und als sie gingen


Bild / Reisen im Kolonialstil?

Der Bildbestand der Deutschen Kolonialgesellschaft in der Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt am Main

Die wirtschaftlichen Interessen bei Gründung der deutschen Kolonien Togo und Kamerun unter besonderer Berücksichtigung des Branntweinhandels
Wappen aus Togo

Namen von Orten in Togo (die beiden Anfangsbuchstaben eingeben, dann erscheint eine Karte und der Ort.)

Sitemap der Kolonien


Copyright 2000 - 2003 by Jadu

webmaster