Info über die Kolonien
Neu-Guinea
Karte
Lage, Aufbau des Landes
Kolonie
Jahr
Lage
Fläche in 1000 qkm
Bevölkerung
Europär in Tsd.
Neuguinea etc.
1884(1889)
21°N-8° S
242,5
0,6
1,4
Zuerst durch Faktoreien des Hauses Godeffroy erschlossen. 1899 Übernahme des Schutzgebietes der Neuguinea-Kompagnie ( Kaiser-Wilhelmland, Bismarckarchipel, Salomoninseln) durch das Deutsche Reich. Die Admiralitäts-Inseln und einige kleinere Gruppen im Norden schließen mit den Inseln Neu-Hannover, Neu-Mecklenburg und Neu-Pommern den Bismarck-Archipel ein. Ferner gehörten zum Schutzgebiet die nördlichsten Inseln der Salomon-Gruppe, Buka und Bougainville. Ursprünglich gehörten von den Salomon-Inseln auch Shortland-Island, Choiseul und Santa Ysabel gleichfalls zum Schutzgebiet.Deutsch-Neuguinea, der Bismarckarchipel und die Salomoninseln kamen durch den Versailler Vertrag unter australisches Mandat.
Erzeugnisse: Gold, Kopra, Kokosnüsse, Platin, Phosphate, Erdöl, Bananen, Kakao, Zucker.
Höchster Berg: Mount Wilhelm 4508 m.
Gouverneure
1885-1888
Freiherr von Schleinitz, Landeshauptmann der Neuguinea-Co.
1888-1889
Kraetke, Landeshauptmann der Neuguinea-Co.
1892-1895
Schmiele, Landeshauptmann der Neuguinea-Co.
1895-1896
Rüdiger, Landeshauptmann der Neuguinea-Co.
1896-1897
von Hagen, Landeshauptmann der Neuguinea-Co.
1897-1898
Skopnik, Landeshauptmann der Neuguinea-Co.
1899-1902
von Bennigsen
1902-1914
Dr. Albert Hahl
1914
Haber
1885-1886
von Oertzen, Kaiserlicher Kommissar
1889-1892
Fritz Rose, Kaiserlicher Kommissar

Gouverneur von Neu-Guinea: Dr. Alfred Hahl

Als Gouverneur von Neu-Guinea, zu dessen Territorialgebiet bekanntlich Kaiser Wilhelmsland, Bismarckarchipel, sowie die Karolinen, Marschallinseln und Marianen gehören, fungiert Dr. Albert Hahl aus Bayern stammend und gegenwärtig 39 Jahre zählend. Er trat 1894 in den höheren Justiz -und Verwaltungsdienst seines Heimatlandes und wurde 1895 nach Information in der Kolonialabteilung mit der kommissarischen Wahrnehmung der Richterstelle im Bismarckarchipel beauftragt.
Nach dreijährigen Wirken, bei welchem er vielfach Gelegenheit hatte, durch umsicht und Tatkraft unbotmäßige Eingeborene in ihre Schranken zu weisen und in Ordnung zu halten, wurde er 1899 für die Stelle eines Vizegouverneurs der Karolinen -und Marianengruppe in Ponape ausersehen. Mit Umsicht und Unerschrockenheit verstand er hier in hervorragender Weise seinen persönlichen Einfluß auf die Insulaner auszuüben und ihnen Vertrauen zur deutschen Verwaltung einzupflanzen. Diese Eigenschaften, sowie seine Kenntnis der Südseeverhältnisse lenkten dann die Wahl auf ihn, als es sich 1902 um die Besetzung des freigewordenen Gouverneurpostens von Deutsch-Neuguinea in Herbertshöhe handelte.

Quelle: Köhler's Kolonial Kalender 1909, von rado jadu 2000

Das Südseegebiet (Allgemeines, Weltlage)

Auf den Salomoneninseln

Die „Gemeinschaft der Briefmarkenfreunde Neuguineas“ (G.B.N.) präsentiert ihr Mitteilungsblatt in deutscher Sprache:

Aufteilung der Inseln/Gebiete

Name
Größe qkm
Marianen oder Ladronen ( Maug, Saipan, Tinian und Agiguan)
      626
Palauinseln und Karolinen ( Jap,Truk, Kusaie)
    1,450
Marschallinseln (Jaluit/Banham, Kwajelin/Mentschikow) und Nauru
       405
Bismarckarchipel, (Garowe, Hermitinseln)
  47,100
Salomonen, Bougainville, Buka (Shortland-Island, Choiseul und Santa Ysabel).
  10,000
Kaiser-Wilhelm-Land (Nördlischer Teil von Neu Guinea)
181,650
Samoa (Upolo und Sawaii)
    2,588
Zusammen
243,819
Marianeninseln 1885 erworben. Karolinen und Marianen 1899 von Spanien an das Deutsche Reich verkauft. Durch den Versailler Vertrag unter japanisches Mandat gestellt.
Phosphatinsel Nauru. Flächenraum: 25 qkm; Bevölkerung 3000 Eingeborene, 200 Europäer. 1888 vom Deutschen Reich erworben, durch den Versailler Vertrag unter britisches Mandat gestellt.
Erzeugnisse: Kopra und Phosphate.
Die Marianen sind nach der spanischen Königin Maria Ana von Österreich benannt.
 

Wappen zur Kolonialzeit

Wer war Theo Weber?

Keysser, Christian, Pioniermissionar in Neuguinea
Maps of Australia and the Pacific
Der Bildbestand der Deutschen Kolonialgesellschaft in der Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt am Main

Österreichisch- Südpazifische Gesellschaft

Northern Mariana Islands

Sitemap der Kolonien

Paul Gauguin

The Marshall Islands

Die Regierungsschule in Namanula (Rabaul)

Schule und Ausbildung in der deutschen Südsee

Großformat

Sitemap der Kolonien

Namen von Orten in Papua Neu Guinea (die beiden Anfangsbuchstaben eingeben, dann erscheint eine Karte und der Ort.)
Namen von Orten der Marschall Inseln (die beiden Anfangsbuchstaben eingeben, dann erscheint eine Karte und der Ort.)


Copyright 2000 - 2003 by Jadu

webmaster